• Auch auf unserer mobilen Website kannst Du Dein Programm individuell erstellen und herunterladen.


• Zum Beispiel kannst Du über das Filter-Feld ganz oben eine oder mehrere der “7+1 Dimensionen der Arbeit von morgen” markieren und aus der Gesamtheit der Sessions filtern.


• Weiter unten folgen die einzelnen “Spaces”, z.B. die Druckbetankung, der Trainingsraum, die [X] Spaces usw. Mit einem Klick auf die entsprechende Schaltfläche siehst Du die chronologische Übersicht der Sessions.


• Mit Klick auf das work-X-Symbol kannst Du hier – unabhängig von den Dimensionen – einzelne Sessions auswählen. Diese werden dann ebenfalls in deinem individuellen Download-Dokument angezeigt.


• Nachdem Du nach Dimensionen gefiltert und einzelne Sessions ausgewählt hast, klickst du auf “Dein individuelles Programm zum Download” und bist damit schon mal gut vorbereitet.


• Was dann vor Ort passiert, das wirst Du ganz allein und aus der Situation heraus entscheiden. Gute Reise!

Autorin - Rednerin - Weiterdenkerin

Stephanie gibt ihre Impulse am Festival-Wochenende

Masse oder Maverick? Es ist Deine Wahl!

 

 

 

Zur Session

Fragt man Stephanie Borgert, was DIE Fähigkeit zur Lösung unserer Organisations- und Gesellschaftsprobleme ist, lautet die Antwort: Komplexes Denken. Diese Erkenntnis ist nicht nur professionelle Haltung, sondern auch aus ihrer persönlichen Familiengeschichte gespeist. Warum es hilfreich ist „Systeme“ zu betrachten, Dynamiken in Gruppen zu verstehen und sich selbst aus der „Das ist hier so, da kann man nix machen“-Position zu befreien, erfährst Du in ihrem Impuls.

 

Zur Person

1969 im Ruhrgebiet geboren und aufgewachsen, studiert sie in den 1990’er Jahren als eine von wenigen Frauen Ingenieur-Informatik. Sie startet eine erfolgreiche Karriere in der IT als Beraterin und im internationalen Vertrieb. Im Jahr 2007 steigt sie aus dieser Karriere aus und wird Unternehmerin. Sie begleitet Unternehmen in Krisen- und Transformationszeiten zu zeitgemäßer Organisationsgestaltung. Stephanie Borgerts Themenschwerpunkte sind dabei Komplexität und organisationale Resilienz. Dazu hat sie mittlerweile sechs Bücher veröffentlicht und spricht als Impulsgeberin auf Veranstaltungen.

Wenn Stephanie Borgert schreibt, spricht oder berät, dann nicht, um den Status-Quo zu sichern. Ihr geht es um das konstruktive Irritieren, das Hinterfragen und den Perspektivwechsel. Denn so wird es leicht bessere Lösungen zu finden, neue Ideen zu generieren und erfolgreiche Zusammenarbeit zu gestalten.