• Auch auf unserer mobilen Website kannst Du Dein Programm individuell erstellen und herunterladen.


• Zum Beispiel kannst Du über das Filter-Feld ganz oben eine oder mehrere der “7+1 Dimensionen der Arbeit von morgen” markieren und aus der Gesamtheit der Sessions filtern.


• Weiter unten folgen die einzelnen “Spaces”, z.B. die Druckbetankung, der Trainingsraum, die [X] Spaces usw. Mit einem Klick auf die entsprechende Schaltfläche siehst Du die chronologische Übersicht der Sessions.


• Mit Klick auf das work-X-Symbol kannst Du hier – unabhängig von den Dimensionen – einzelne Sessions auswählen. Diese werden dann ebenfalls in deinem individuellen Download-Dokument angezeigt.


• Nachdem Du nach Dimensionen gefiltert und einzelne Sessions ausgewählt hast, klickst du auf “Dein individuelles Programm zum Download” und bist damit schon mal gut vorbereitet.


• Was dann vor Ort passiert, das wirst Du ganz allein und aus der Situation heraus entscheiden. Gute Reise!

Co-Presenter Süddeutsche Zeitung

Das Blatt, das mit 1,28 Millionen Lesern pro Ausgabe mit deutlichem Abstand Marktführer unter den überregionalen Qualitätszeitungen ist, präsentiert ab 2020 das work-X Festival mit uns zusammen.Wir wollen work-X zum Standard der neuen Arbeitswelt machen. Ein Standard, der für Aufklärung, Individualität, Bullshitfreiheit und Vielseitigkeit steht. Also eigentlich kein Standard, sondern das Gegenteil davon. Nennen wir es einen neuen Standard.Mit work-X wollen wir Angebote machen, die dich fit für die Zukunft Deiner Arbeit machen. Ab sofort zusammen mit der Süddeutsche Zeitung – was für ein Partner.



Über den work-X Content Hub der Süddeutschen Zeitung können wir nun mit der Reichweite eines starken Medienpartners noch mehr Menschen mit Inhalten zur Arbeitswelt von morgen erreichen. Wir werden dort in Zukunft relevante Impulsgeber und Treiber in Artikeln und in Interviews präsentieren.

Das work-X Advertorial hier entdecken >>